Teilprojekt Verschreibungsrichtlinien

Die Arbeitsgruppe Verschreibungsrichtlinien steht unter der Leitung von Prof. Pietro Vernazza und wurde im November 2016 formiert.

Das Ziel dieses Teilprojektes ist die Ausarbeitung nationaler Richtlinien zum Gebrauch antimikrobieller Substanzen im ambulanten und stationären Bereich basierend auf systematischer Analyse der bestehenden Literatur.

Die Arbeitsgruppe hat die folgenden Themen bestimmt, welche im ersten Projektjahr (2017) priorisiert und abgeschlossen werden sollen. Die Priorisierung fokussierte auf Themen, bei welchen ein Antibiotika-Einsatz (insbesondere das Risiko eines inadäquaten Einsatzes) relativ häufig vorkommt:

  • Sinusitis
  • Pharyngitis
  • Otitis media
  • Diverticulitis
  • Harnwegsinfekte bei Frauen
  • Gonorrhoe
  • Syphilis
  • Non-GO Urethritis / Chlamydien
  • Prostatitis
  • Meningitis
  • Borreliose

 

Erarbeitung der Empfehlungen

Die Expertengruppen für die einzelnen Guidelines sind erstellt. Die anderen Fachgesellschaften wurden eingeladen, sich beim Review-Prozess zu beteiligen. Es ist geplant, diese 11 Richtlinien per Dezember 2017 zu veröffentlichen. Weitere Themen werden Anfang 2018 festgelegt.

Kontakt: Prof. Pietro Vernazza

 

Teilprojekt Antibiotika Stewardship Programme

Teilprojekt Ausbruchsbekämpfung