UNTERBRECHUNG DER SSI_SURVEILLANCE

12. März 2020

Aufgrund der mit COVID-19 verbundenen epidemiologischen Situation und der Überlastung des Fachpersonals für Infektionsprävention und Spitalhygiene in den Spitälern und Kliniken wird die Surveillance der Wundinfektionen SSI vorübergehend für einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten, von Anfang März bis Ende Mai 2020 unterbrochen.

Alle teilnehmenden Betriebe sind von dieser Entscheidung betroffen. Konkret bedeutet dies, dass kein Fall welcher während dieses Zeitraums operiert wurde, eingeschlossen werden darf.

Die Entscheidung wurde heute von Swissnoso und von ANQ gemeinsam getroffen.

Die Wiederaufnahme der Surveillance wird im Mai neu evaluiert, wir informieren Sie zum gegebenen Zeitpunkt.